Home
Kommende Aktivitäten
Handels- und Tourismusbüro
Fragen und Antworten
KONSULAT
Einreisebestimmungen
Visabestimmungen
Legalisierungen
Standesamtliche Eintragungen
Reisepässe
Reisen mit Haustieren
Einfuhr von Pkw
Kontakte
Links
Fotogalerie
Video
Home

 

Besuch bei der Hanns-Seidel-Stiftung in München

Vor kurzem haben der Botschafter von Guatemala Carlos Jiménez Licona, der I. Sekretär und Konsul, Herr Jorge Eduardo Contreras sowie Vertreter der Botschaften von Costa Rica, El Salvador und Honduras die Hanns Seidel Stiftung in München besucht.

Beim Meeting waren die Vorsitzende der Stiftung, Prof. Dr. Ursula Männle, der Referatsleiter für Lateinamerika, Prof. Dr. Klaus G. Binder sowie der neue Vertreter für die Region Zentralamerika und die Karibik, Herr Demian Regehr anwesend. Diskutiert wurden relevante Themen in unserer Region und in Deutschland.
Die Vorsitzende, Prof. Dr. Ursula Männle, erwähnte einige der Programme, die die Stiftung in den zentralamerikanischen Ländern durchführt: u.a. in den Bereichen Sicherheit, Demokratie und Bildung.

Guatemala, die derzeit den Vorsitz des SICA innehält, war für die Koordination dieses Meetings verantwortlich. Der Botschafter Jiménez Licona hat im Namen der SICA Länder der Vorsitzenden für den herzlichen Empfang in der Stiftung und auch für die exzellente Arbeit, die sie in unseren Ländern macht, gedankt. Zudem hat der Botschafter Herrn Regehr seine volle Unterstützung für seinen neuen Posten zugesichert, denn er fliegt in den nächsten Tagen nach El Salvador.
Die Botschafter und die Vorsitzende der Stiftung haben vereinbart, zusammenzuarbeiten und ständige Kommunikation zu führen.

 

Handelsveranstaltung des SICA: “Geschäftsmöglichkeiten in Zentralamerika und der Dominikanischen Republik”

Die Veranstaltung “Meet the Ambassadors: Geschäftsmöglichkeiten in Zentralamerika und der Dominikanischen”, die am Mittwoch, den 25. März 2015 in der IHK für München und Oberbayern in München stattfand, hat dem deutschen Mittelstand die Geschäftsmöglichkeiten in der Region vorgestellt, um diese auf beiden Seiten zu erhöhen.

Die IHK für München und Oberbayern ist eine der größten Kammern und hat mehr als 380 000 Firmen als Mitglieder hat.
Die Botschaft von Guatemala, die derzeit die pro tempore-Präsidentschaft innehält, war für die Koordination der gesamten Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung, gemeinsam mit den Botschaften der Mitgliederländer des Systems für die Zentralamerikanische Integration (SICA) und in Zusammenarbeit mit der IHK München und dem Lateinamerika Verein (LAV), zuständig.

Die Veranstaltung begann mit einer Willkommensansprache des Vizepräsidenten der IHK München, gefolgt von Reden des Botschafters Carlos Jiménez Licona, als Präsident des SICA und von Dr. Reinhold Festge, Vorsitzender der Lateinamerika-Initiative der Deutschen Wirtschaft (LAI). Zudem gab es noch kurze Reden der Botschafter des SICA, moderiert von Herr Christoph Schmitt, Hauptgeschäftsführer des LAV. Herr Jorge Contreras, I. Botschaftssekretär und Konsul hat eine Präsentation über die Einfachheit von Investitionen und die Hauptsektoren in den SICA Ländern gehalten.

Es gab auch Präsentationen über die Präsenz der deutschen Privatinitiative in der Region von Herrn Johannes Hauser, Geschäftsführer der Deutsch-Regionalen Industrie- und Handelskammer für Zentralamerika und die Karibik und ein Bericht von Herrn Tom Dopert, Kaufmännischer Standortleiter bei Dräxlmaier, über die positiven Erfahrungen seiner Firma in Nicaragua. 
Zuletzt hat Dr. Thomas Knaak, Honorarkonsul von Guatemala in Düsseldorf, über das Assoziierungsabkommen zwischen Zentralamerika und der EU gesprochen und Herr Justus Vitinius, Abteilungsleiter Lateinamerika, Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG), hat Finanizierungsmöglichkeiten erklärt.

Die teilnehmenden deutschen Unternehmer, viele von ihnen waren Vertreter von namenhaften Firmen wie SIEMENS, Bayer, Lufthansa, Deutsche Bank und BMW, konnten die Stände der Botschaften besuchen und dort detaillierte Informationen einholen und mit den Botschaftern und der Handelsdelegation sprechen.
Im Fall von Guatemala war diese Veranstaltung eine exzellente Gelegenheit, die wirtschaftlichen Bindungen mit der Region von München und Oberbayern zu erweitern, denn es ist eine der wichtigsten Handelsregionen Deutschlands.

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 12 von 30

Ministerio de Relaciones Exteriores
Ministerio de Relaciones Exteriores

http://www.2012guatemala.com

Bifoliar_informativo_ebola

Bifoliar informativo (ébola)

© 2015 Die Botschaft von Guatemala in Deutschland
Powered by SPRINGBORN GmbH